Du bist nicht angemeldet.

[Staatsbürgerschaftsantrag] Ioakim Ivanowitsch Jerschow

Die Nutzungsbestimmungen wurden neu gefasst, daher ist eine erneute Zustimmung auch für registrierte Benutzer erforderlich.

1

Freitag, 27. Mai 2016, 16:13

Ioakim Ivanowitsch Jerschow

Geht in das Registrierungsamt. Stellt seinen Aktenkoffer auf den Boden; die Bibel fällt dabei leider aus dem Koffer, was er nicht bemerkt


Guten Tag meine Damen und meine Herren,
mein Name ist Ioakim Ivanowitsch Jerschow.
Ich würde mich sehr freuen, wenn sie mir meinen Personalausweis erneuern könnten. Er ist leider kaputt gegangen.

lächelt freundlich in die Runde und wartet geduldig, er hat gerade keinen Termindruck. :D
Dr. iur. habil. Ioakim Iwanowitsch Jerschow

2

Freitag, 27. Mai 2016, 16:39

Ich möchte mich ebenfalls politisch engagieren. Gibt es hier konservative Parteien?
Dr. iur. habil. Ioakim Iwanowitsch Jerschow

3

Freitag, 27. Mai 2016, 23:58

Willkommen in Andro. Die Freischaltung ist erfolgt.

Etwas ausführlicherer Informationen zu den Parteien gibt es hier. Konservativ sind wohl am ehesten KP und NA.
President Androijskoi Federazii - Präsident der Androischen Föderation

4

Samstag, 28. Mai 2016, 08:57

Ich habe leider kein Parteiprogramm der KP gefunden. Könnten Sie mir vllt ein Mitglied der KP nennen, mit der ich Kontakt aufnehmen könnte, um über diese Thematik zu reden?
Dr. iur. habil. Ioakim Iwanowitsch Jerschow

5

Samstag, 28. Mai 2016, 10:09

Willkommen, nun auch wir die MNPAK ,sind eine konservative Partei.

6

Samstag, 28. Mai 2016, 11:38

Ah, hoch erfreut. Ihre Partei finde ich sehr interessant. Eine Nationalistische monarchistische Partei passt sehr gut zu meinem Interesse. Aber wie sieht ihr sonstiges Parteiprogramm aus, zB Familienpolitik, Wirtschaft und Armee uvm. ?

Bitte verzeihen Sie meine pedantische Fragerei.
Dr. iur. habil. Ioakim Iwanowitsch Jerschow

7

Samstag, 28. Mai 2016, 14:45

"Das muss Ihnen nicht peinlich sein Ioakim Iwanowitsch, wir freuen uns über jeglichen welcher sich für unds interessiert."
Anbei Satzung und Programm:

Spoiler Spoiler



Präambel



Gott schütze unser Land







Allgemein



Die Säulen sind das Militär und die Verwaltung,

jenen Eckpfeilern, aus denen der starke
Staat bestehen soll. Für die MNPAK ist die



Bewahrung der Schöpfung verpflichtender Auftrag



Militär



Die allgemeine Wehrpflicht wird eingeführt. Sie
beträgt 2 Jahre.



Knaben können ab dem 7. Lebensjahr eine Akademie
besuchen





Veteranen und Invaliden erhalten eine
Militärrente




Familienpolitik

Die Familie ist heilig!



Es wird nur die traditionelle Familie anerkannt.



Bildung



Allgemeine Schulbildung



Handels - und Gewerbeschulen



Hochschulbildung






Ausbildung auf Militärakademien



Klosterschule und geistliche Akademie



Innenpolitik



( Krolock)Der Zar steht über fast allem.



( Prodovski) Der Metropolit steht über fast allem.



( Andro) Das Präsidentiale System wird akzeptiert




Außenpolitik



Der Staat wird durch einen Außenminister

in allen Staaten der Welt freundlich vertreten.



Militärpakte, Handels - Friedens-
und Kooperationsverträge sind erwünscht.





Die Mönchsrepublik ist unabhängig und unantastbar.





Wirtschaft und Arbeit


Der Staat erhebt Steuern. Ausländische
Firmen haben im Fall das sie das Land verlassen,

eine Kaution an den Staat zuzahlen.



Es gibt einen Mindestlohn.



Es gibt eine Rente.



Die Wochenarbeitszeit beträgt 60 Stunden
!



Strafen



Drogen sind verboten und der Anbau und
Konsum

werden unter schwere Strafen gestellt.



Wir plädieren für schwere Verbrechen für Festungs- und Zuchthausstrafen.



Wir plädieren bei mittleren und leichten Verbrechen für Gefängnisstrafe.



Wir plädieren für die Internierung ausländischer Verbrecher.





Spoiler Spoiler



Satzung der der Monarchistischen National Partei
von Andro und Krolock




§1. Allgemein





(1.)Das Kürzel ist MNPAK.



(2.)Die MNPAK hat ihren Hauptsitz in Koskow.



(3.)Sie bekennt sich ausdrücklich zur Verfassung der Föderalen Republik Andro.



§2. Vorstand



(1.)Der Vorstand besteht aus dem



Großkonsul, dem Zweiten Konsul, dem Schatzkanzler, dem Präfekten(



Parteirichter), dem Sektionsprovinzial( Leiter der Landessektionen) und dem



Ersten Sekretär( Fraktionschef und Sprecher)



(2.)Der Vorstand wird alle 12 Monate mit



der absoluten Mehrheit der Mitglieder gewählt.



(3.)Wird keine absolute Mehrheit erreicht, benötigt man nur



eine einfache Mehrheit.



§3 Parteitage



(1.)Auf Parteitagen können



Wahlprogramm, Parteiprogramm und Satzung geändert und



beschlossen werden sowie der



Vorstand berufen oder entlastet werden. Jedes



Mitglied kann Anträge einbringen.



(2.)Parteitage sind alle 6 Monate



abzuhalten sowie auf Beschluss des Vorstandes.



§4 Mitgliedschaft



(1) Mitglied



kann jeder Bürger werden, der einen Antrag stellt und das 21.



Lebensjahr vollendet hat.



(2)Die Mitgliedschaft wird vom Vorstand bestätigt.



(3)Die Mitgliedschaft erlischt mit



Austritt, Tod oder Ausschuss.



(4)Um Mitglied zu werden muss man der Satzung und dem Programm zustimmen.



§5 Unvereinbarkeit



(1.) Atheisten dürfen nicht Mitglieder werden.



(2.)Entmündigte können nicht Mitglieder werden.



§6 Haupt und Nebensitz



(1) Hauptsitz der Partei ist Koskow



(2) Nebensitz ist Moran



§7Sektionen



(1) Die MNPAK ist sowohl auf Landesebene, als auch auf



Provinzebene politisch aktiv.



(2) Mitglieder der Provinzsektionen sind die in



der jeweiligen Provinz wohnhaften Parteimitglieder der Landespartei.



(3) Die Sektionen machen eine eigene Politik



innerhalb ihrer Provinz. Diese muss jedoch der politischen Linie der



Landespartei folgen.



§8 Duma



(1) Die Duma-Fraktion



setzt sich aus den Abgeordneten zusammen, welche die Mitgliedschaft der MNPAK



innehaben.



(2) Die



Mitglieder der Fraktion bestimmen vor jeder konstituierenden Sitzung einer



neuen Dumalegislatur einen Ersten Sekretär, jener übernimmt die Vertretung der


Fraktion in der Öffentlichkeit und in der Partei.



(3) Die Fraktion gibt sich eine Geschäftsordnung.



§9Inkrafttreten



Die Satzung




tritt erstmals nach Prüfung durch das Innenministerium in Kraft.


МНПAК
Боже, царя храни

Андро и

Кpолоk

прежде всего


8

Samstag, 28. Mai 2016, 15:16

Zitat

"Das muss Ihnen nicht peinlich sein Ioakim Iwanowitsch, wir freuen uns über jeglichen welcher sich für unds interessiert."
Anbei Satzung und Programm:

Spoiler Spoiler



Präambel



Gott schütze unser Land







Allgemein



Die Säulen sind das Militär und die Verwaltung,

jenen Eckpfeilern, aus denen der starke
Staat bestehen soll. Für die MNPAK ist die



Bewahrung der Schöpfung verpflichtender Auftrag



Militär



Die allgemeine Wehrpflicht wird eingeführt. Sie
beträgt 2 Jahre.



Knaben können ab dem 7. Lebensjahr eine Akademie
besuchen





Veteranen und Invaliden erhalten eine
Militärrente




Familienpolitik

Die Familie ist heilig!



Es wird nur die traditionelle Familie anerkannt.



Bildung



Allgemeine Schulbildung



Handels - und Gewerbeschulen



Hochschulbildung






Ausbildung auf Militärakademien



Klosterschule und geistliche Akademie



Innenpolitik



( Krolock)Der Zar steht über fast allem.



( Prodovski) Der Metropolit steht über fast allem.



( Andro) Das Präsidentiale System wird akzeptiert




Außenpolitik



Der Staat wird durch einen Außenminister

in allen Staaten der Welt freundlich vertreten.



Militärpakte, Handels - Friedens-
und Kooperationsverträge sind erwünscht.





Die Mönchsrepublik ist unabhängig und unantastbar.





Wirtschaft und Arbeit


Der Staat erhebt Steuern. Ausländische
Firmen haben im Fall das sie das Land verlassen,

eine Kaution an den Staat zuzahlen.



Es gibt einen Mindestlohn.



Es gibt eine Rente.



Die Wochenarbeitszeit beträgt 60 Stunden
!



Strafen



Drogen sind verboten und der Anbau und
Konsum

werden unter schwere Strafen gestellt.



Wir plädieren für schwere Verbrechen für Festungs- und Zuchthausstrafen.



Wir plädieren bei mittleren und leichten Verbrechen für Gefängnisstrafe.



Wir plädieren für die Internierung ausländischer Verbrecher.





Spoiler Spoiler



Satzung der der Monarchistischen National Partei
von Andro und Krolock




§1. Allgemein





(1.)Das Kürzel ist MNPAK.



(2.)Die MNPAK hat ihren Hauptsitz in Koskow.



(3.)Sie bekennt sich ausdrücklich zur Verfassung der Föderalen Republik Andro.



§2. Vorstand



(1.)Der Vorstand besteht aus dem



Großkonsul, dem Zweiten Konsul, dem Schatzkanzler, dem Präfekten(



Parteirichter), dem Sektionsprovinzial( Leiter der Landessektionen) und dem



Ersten Sekretär( Fraktionschef und Sprecher)



(2.)Der Vorstand wird alle 12 Monate mit



der absoluten Mehrheit der Mitglieder gewählt.



(3.)Wird keine absolute Mehrheit erreicht, benötigt man nur



eine einfache Mehrheit.



§3 Parteitage



(1.)Auf Parteitagen können



Wahlprogramm, Parteiprogramm und Satzung geändert und



beschlossen werden sowie der



Vorstand berufen oder entlastet werden. Jedes



Mitglied kann Anträge einbringen.



(2.)Parteitage sind alle 6 Monate



abzuhalten sowie auf Beschluss des Vorstandes.



§4 Mitgliedschaft



(1) Mitglied



kann jeder Bürger werden, der einen Antrag stellt und das 21.



Lebensjahr vollendet hat.



(2)Die Mitgliedschaft wird vom Vorstand bestätigt.



(3)Die Mitgliedschaft erlischt mit



Austritt, Tod oder Ausschuss.



(4)Um Mitglied zu werden muss man der Satzung und dem Programm zustimmen.



§5 Unvereinbarkeit



(1.) Atheisten dürfen nicht Mitglieder werden.



(2.)Entmündigte können nicht Mitglieder werden.



§6 Haupt und Nebensitz



(1) Hauptsitz der Partei ist Koskow



(2) Nebensitz ist Moran



§7Sektionen



(1) Die MNPAK ist sowohl auf Landesebene, als auch auf



Provinzebene politisch aktiv.



(2) Mitglieder der Provinzsektionen sind die in



der jeweiligen Provinz wohnhaften Parteimitglieder der Landespartei.



(3) Die Sektionen machen eine eigene Politik



innerhalb ihrer Provinz. Diese muss jedoch der politischen Linie der



Landespartei folgen.



§8 Duma



(1) Die Duma-Fraktion



setzt sich aus den Abgeordneten zusammen, welche die Mitgliedschaft der MNPAK



innehaben.



(2) Die



Mitglieder der Fraktion bestimmen vor jeder konstituierenden Sitzung einer



neuen Dumalegislatur einen Ersten Sekretär, jener übernimmt die Vertretung der


Fraktion in der Öffentlichkeit und in der Partei.



(3) Die Fraktion gibt sich eine Geschäftsordnung.



§9Inkrafttreten



Die Satzung




tritt erstmals nach Prüfung durch das Innenministerium in Kraft.


Freut sich über die schnelle Antwort



Ah sehr schönes Parteiprogramm, das entspricht ganz meinen Ansichten. Ich werde mich wahrscheinlich gleich bei Ihnen melden, um Ihrer Partei beitreten zu können.
Dr. iur. habil. Ioakim Iwanowitsch Jerschow

9

Samstag, 28. Mai 2016, 17:47

" dieses würde uns hoch erfreuen, wir würden Ihnen sicherlich einen Posten innerhalb der Partei anbieten können."
Graf Wladimir Wsewolodowitsch Golowin
:andro

10

Samstag, 28. Mai 2016, 23:24

Das Patronym müsste noch in "Iwanowitsch" abgeändert werden.
Adila Aslanova
kommissarische Vorsitzende von Staats- und Ministerrat der Demokratischen Volksrepublik Notschistan
Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Notschistans
Kandidatin der soziologischen Wissenschaften

11

Sonntag, 29. Mai 2016, 02:05

Wie mache ich das? :D
Dr. iur. habil. Ioakim Iwanowitsch Jerschow

12

Sonntag, 29. Mai 2016, 02:07

" dieses würde uns hoch erfreuen, wir würden Ihnen sicherlich einen Posten innerhalb der Partei anbieten können
Ist sehr erfeut



Es freut mich, so herzlich empfangen zu werden
Dr. iur. habil. Ioakim Iwanowitsch Jerschow

13

Sonntag, 29. Mai 2016, 13:49

Wie mache ich das? :D
Ich an deiner Stelle würde einfach warten und einen der Administratoren für mich arbeiten lassen. ;)
Adila Aslanova
kommissarische Vorsitzende von Staats- und Ministerrat der Demokratischen Volksrepublik Notschistan
Mitglied des Politbüros der Kommunistischen Partei Notschistans
Kandidatin der soziologischen Wissenschaften

14

Sonntag, 29. Mai 2016, 15:43

Ist erledigt.
President Androijskoi Federazii - Präsident der Androischen Föderation

15

Dienstag, 31. Mai 2016, 11:15

Könnten die Neubürger auch noch das passende Banner erhalten?

Die NA ist nationalliberal
Die KP ist konservativ
die DPA ist sozialliberal
die MNPAK ist monarchistisch

Die Programme findet man in der Duma -> Fraktionen

"Realisten" - Nationalliberaler Flügel der DPA




16

Dienstag, 31. Mai 2016, 17:13

Könnte er, wenn er das im Profil auswählt. ;)
President Androijskoi Federazii - Präsident der Androischen Föderation

17

Dienstag, 31. Mai 2016, 20:30

Könnte er, wenn er das im Profil auswählt. ;)
Wie mache ich das? :D
Dr. iur. habil. Ioakim Iwanowitsch Jerschow