Sie sind nicht angemeldet.

Die Nutzungsbestimmungen wurden neu gefasst, daher ist eine erneute Zustimmung auch für registrierte Benutzer erforderlich.

Michail Larionowitsch Serow

unregistriert

1

Dienstag, 15. Dezember 2015, 09:25

Über die futunischen Haftungsansprüche gegen die Andoische Föderation durch die humanitäre Rettungsaktion

Der Presseraum war nur mäßig gefüllt, was am medialen Interesse oder besser Desinteresse an Futuna und deren verschrobenen Handlungen und Ansichten lag, In weiten Teilen der Androischen Föderation sah man Futuna nur noch als Schatten seiner selbst, was niemanden weiter störte - ganz im Gegenteil: Die androische Volksseele vergaß nicht, was Futuna einst getan hatte. Zum Ausdruck brachte man dies u.a. durch jenes mediale Desinteresse. Nichts desto trotz kam Michail Larionowitsch Serow seiner Aufgabe als Regierungssprecher nach und informierte die Öffentlichkeit über den neuesten Clou aus Futuna, der - wie sollte es die tage auch anders sein - in Zusammenhang mit Stralien stand.

"Meine Damen und Herren,
Die Drohung der futunischen Regierung, die Androische Föderation für ihren heldenhaften Einsatz bei der Rettung von Zivilpersonen auf der stralischen Insel Geelong nicht nur zur Rechenschaft zu ziehen und sondern auch in Haftung zu nehmen, zeugt von der realitätsferne der futunischen Regierung. Die androische Regierung sieht darin lediglich den Ausdruck der Hilflosigkeit der futunischen Regierung mit unserer heldenhaften Rettungsaktion umzugehen. Ferner sieht die androische Regierung das verbale Säbelrasseln Futunas als fruchtlosen Versuch an von der eigenen militärischen Intervention auf Geelong und in Stralien abzulenken während die Androische Föderation sich aus jeglicher militärischer Aktion herausgehalten und sich nach Abschluss der humanitären Rettungsaktion zurückgezogen hat.

Die androische Regierung ist der Ansicht, dass sich gerade in Konflikten das wahre Gesicht einer Nation zeigt. In diesem Zusammenhang will Präsident Demidow nochmals seinen Dank an alle beteiligten androischen Soldaten und Zivilisten zum Ausdruck bringen."

2

Dienstag, 15. Dezember 2015, 13:37

:applaus:

"Realisten" - Nationalliberaler Flügel der DPA




3

Dienstag, 15. Dezember 2015, 19:22

:applaus:
Penka Nikolowa Kanazirska
Sozialdemokratische Bewegung Krolocks